';

weiter nach unten

Vorwort:

Mein Ziel war es von Anfang an eine Reitweise zu finden, die sowohl für das Pferd als auch für den Reiter gesunderhaltend, motivierend und freudig ist.

Die Reitweise, die ich heute praktiziere, beruht auf die Gymnastizierungs-, Mobilisations- und Versammlungsarbeit der alten Meister, sowie auf der Arbeit und Philosophie der Vaqueros.

Dazu braucht es nur leichte Impulse ( mechanisch sowie mental ) um mit dem Pferd zu kommunizieren. Versammeln soll sich das Pferd bei einer vertikalen Kopfhaltung am losen Zügel.

Inspiriert durch Mark Rashid brachte mich dieses Konzept zwangsläufig zur Trainingspartnerschaft mit Lara und Florence.

Lara Bierwirth

Schülerin der ``Escola de Equitacao``

Widmet sich seit vielen Jahren der Ausbildung von Pferd und Reiter.

Sie ist erfolgreiche Absolventin des ersten Jahrgangs der „Escola de Equitacao“ von Manuel Jorge de Oliveira.  Lara ist im Bereich Mittel- und Nordhessen aktiv.

Sie lebt mit ihrer Familie und 4 Pferden in der Nähe von Alsfeld.

Lara´s Ausbildung hat sie in vielerlei Hinsicht sehr geprägt Sei es das immense Wissen um die Barocken- und Renaissance Reitmeister, die Ruhe, Geduld und innere Kraft im alltäglichen Umgang mit Tieren. All dies spiegelt sich durch die Ganzheitlichkeit und Balance zwischen Pferd und Reiter in Lara´s Arbeit.

Die ständige Arbeit im Dialog zwischen Mensch und Pferd, sowie die permanente Reflektion über das eigene Verhalten sind unablässlich-das ist wahre Reiterei.

Die Arbeit an der Basis ist integraler Bestandteil der täglichen Arbeit, ob Anfänger oder fortgeschrittener Schüler. Sie beginnt und endet mit einer guten, nachhaltigen gymnastizierenden Arbeit an der Hand und unter dem Sattel.

Unter diesem Leitgedanken hilft Lara, Pferde aller Rassen, jeden Alters und mit allen Vorgeschichten, nachhaltig und gesund erhaltend auszubilden!

Es ist eine große Freude und Bereicherung, mit ihr zu arbeiten!

Florence Hallier

Ranch Horse und Rinder Expertin

Florence Hallier studiert an der Universität Kassel/Witzenhausen Agrarwissenschaften und hat vorher eine kaufmännische Ausbildung absolviert.

Neben dem Studium ist sie seit einigen Jahren in ganz Deutschland unterwegs, um Rinderhalter bei Ihrem Herdenmanagement zu unterstützen. Auf dem Pferd sitzt sie von Kindesbeinen an.

Arbeitspferde, egal ob für den Acker- und Gemüsebau oder für das Bewegen und Händeln von Tierherden, faszinieren sie seit vielen Jahren.

Um sich weiterzubilden, war Florence in verschiedenen Ländern, in denen das Pferd als Arbeitstier seit vielen Jahrhunderten etabliert ist.

Ihre Reisen führten sie durch Norwegen, Portugal, Amerika und Kanada, wo sie die Möglickeit hatte, verschiedene Pferde- und Rinderexperten zu treffen, mit ihnen zu arbeiten und von ihnen zu lernen.

Besonders beeinflusst wurde sie dabei durch Pferdemenschen die mit Tom DorranceBill Dorrance und Ray Hunt eng zusammen gearbeitet haben.

Im Rinderbereich ist Bud Williams in Deutschland am bekanntesten, jedoch gibt es viele sehr talentierte Rindermenschen in Amerika und Kanada, die in Deutschland weniger bekannt sind. Ein paar davon durfte sie kennen lernen. Spezialisiert hat Florence sich dann nach all diesen einzigartigen Erfahrungen auf die Kalifornische Reitweise.

Ihre Schwerpunkte in der täglichen Arbeit liegen im Bereich Pferdeausbildung, Beratung und Dienstleistung für die Rinderhaltung. Ihr Ziel ist es Lösungen für Probleme in diesen Bereichen zu finden und neue Konzepte zu erarbeiten, damit eine effiziente, sinnvolle und ganzheitliche Arbeit mit Tier und Mensch gewährleistet ist.

 

Stella Kleinekort

Trainerin

„Nur wer wirklich ehrlich zu sich selbst ist, kann ein Pferd gesund trainieren!“

Pferde sind die Passion von Stella Kleinekort, von der dieses Zitat stammt. Schon sehr früh entdeckte sie die Liebe zu diesen wunderbaren Tieren und hatte das Glück, gesundes Reiten sowie ehrliche, reflektierende und klare Kommunikation im Sinne des Pferdes durch zwei wunderbare Horseman erlernen zu dürfen. Auch ihre Erfahrungen als gelernte Tiermedizinische Fachangestellte in einer Pferdepraxis/Klinik kommen Stella heute zugute, wenn sie ihr breit gefächertes Wissen voller Leidenschaft weitergibt.
Interessierten Menschen hilft sie, mit ihrem Pferd besser zu kommunizieren sowie das Pferd und somit auch sich selbst besser zu verstehen. Neben Bodenarbeit arbeitet Stella dazu auch mit Freiarbeit oder vom Sattel aus mit dem Ziel, das Pferd anatomisch gesund, nachhaltig und in einer vertrauensvollen Leichtigkeit zu trainieren, damit Pferd und Reiter als Team glücklich werden können. Mehr über Stella und ihre Arbeit erfährst du auf Seelenspiegel – denn Pferde lügen nicht.

Alexandra Zeigner

Trainerin mit Herz

„Pferde zeigen dir den Weg zu deinem Herzen. Begegne ihnen stets mit Respekt, Sanftmut und Klarheit, dann werden sie dir Ihr Vertrauen schenken und dich auf deinem Weg begleiten, wohin er auch führt…“
(Alexandra Zeigner)

Dieses Zitat von Alexandra Zeigner beschreibt ihre Einstellung gegenüber den Pferden sehr gut, auch sie entdeckte bereits sehr früh die Liebe zu ihnen.
Sie legt ebenso großen Wert auf das Ganzheitliche und Nachhaltige im Umgang und im Training mit Pferden.
Als Alexandra vor einigen Jahren Stella begegnete spürten beide direkt eine starke Verbundenheit und entdeckten, dass ihre Passion die gleiche ist.
In der darauffolgenden Zelt entwickelte sich eine unvergleichliche Zusammenarbeit und Alexandra wurde zu Stellas Co-Trainerin.
Beide freuen sich gemeinsam in ihrer Passion gutes für Pferd & Mensch weiterzugeben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen